Unsere Produkte

Die Produkte von Bachleitner & Heugel bewähren sich seit 1991 im weltweiten Einsatz auf zahlreichen Schienenfahrzeugen. Wurden anfänglich noch Steuer- und Diagnosesysteme mit schwarz-weiß Bildschirmen eingesetzt, erfolgte durch uns der erste Einsatz von Farbdisplays auf den Fahrzeugen Siemens Eurosprinter und Bombardier BR101.

Übersicht

Anzeigeeinheiten: ETCS

ETCS ARM-basiertes 8,4" Double Display

Dieses Anzeigesystem mit zwei 8,4" TFT-LCDs ermöglicht die Darstellung der ETCS-Oberfläche auf zwei separaten funktional sicheren Anzeigen.

Bei Ausfall oder Fehler einer Anzeige übernimmt das verbleibende Display die Funktionen und erlaubt es die Fahrt zu beenden.

  • basierend auf einer ARM Systemarchitektur
  • konzipiert für die Umsetzung von SIL2 Funktionalitäten
  • verfügt über eine funktional sichere Anzeige und Eingabe
  • Bedienung erfolgt über einen projektiv-kapazitiven Touchscreen

ETCS ARM-basiertes 10,4" Display

Dieses Anzeigesystem mit einem 10,4" TFT-LCD ermöglicht die Darstellung der ETCS Oberfläche auf einer funktional sicheren Anzeige.

  • basierend auf einer ARM Systemarchitektur
  • konzipiert für die Umsetzung von SIL2 Funktionalitäten
  • verfügt über eine funktional sichere Anzeige und Eingabe
  • Bedienung erfolgt über einen projektiv-kapazitiven Touchscreen und optional über eine projektiv-kapazitive Tastatur
Anzeigeeinheiten: CCTV

PC-kompatibles 12,1" Display

Das CCTV Anzeigesystem basiert auf einem x86 64bit Quad Core Prozessor und ist in der Lage, die anspruchsvolle Verarbeitung von Daten zu übernehmen.

Kombiniert mit einem 12,1" Display ist die Darstellung vieler Netzwerk-Videostreams möglich.

Eigenschaften:

  • PC-kompatibler Prozessor
  • Dedizierter Grafikprozessor
  • PCAP Touch
  • OpenGL, OpenCL
  • Unified Video Decoder 6.0
    (H.265/ H.264/ VC-1/ MPEG-2/ MPEG-4 Part 2/ MVC/ WMV)

PC-kompatibles 15" Display

Das CCTV Anzeigesystem basiert auf einem x86 64bit Quad Core Prozessor und ist in der Lage, die anspruchsvolle Verarbeitung von Daten zu übernehmen.

Kombiniert mit einem 15" Display ist die Darstellung vieler Netzwerk-Videostreams möglich.

Eigenschaften:

  • PC-kompatibler Prozessor
  • Dedizierter Grafikprozessor
  • PCAP Touch
  • OpenGL, OpenCL
  • Unified Video Decoder 6.0
    (H.265/ H.264/ VC-1/ MPEG-2/ MPEG-4 Part 2/ MVC/ WMV)
Weitere Anzeigeeinheiten

BHDU121: ARM-basiertes 12,1" Display

Dieses Anzeigesystem mit einem 12,1" TFT-LCD ist für den Einsatz in Schienenfahrzeugen konzipiert. Es dient zur Visualisierung von Prozess- und Diagnosedaten und zur Eingabe von Steuerkommandos.

  • basierend auf einer ARM Systemarchitektur
  • geringer Leistungsverbrauch
  • Bedienung erfolgt über einen projektiv-kapazitiven Touchscreen

BHDU109: PC-kompatibles 6,5" Display

Die BHDU109 Anzeigeeinheit basiert auf einem x86 Prozessor mit ISA-Bus.

Bei Retrofitprojekten kann so auf bestehende PC104 Komponenten zurückgegriffen werden.

Die Anzeigeeinheit realisiert eine VT100 Emulation, welche über verschiedene serielle Schnittstellen vom Fahrzeug bedient werden kann.


CaViS60: Split mode 8,4" oder 10,4" Displayeinheit

Das System CaViS60 besteht aus der Steuereinheit BHPC60 und der Anzeigeeinheit BHDU60.

Das System CaViS60 ist für SIL2 Anforderungen konzipiert. Basierend auf einer PC-kompatiblen Intel Systemarchitektur beinhaltet die Steuereinheit BHPC60 alle gängigen Bussysteme für den Einsatz auf Schienenfahrzeugen.

Die Steuereinheit ist in einem 19" Einschub integriert. Die Kommunikation zur Anzeigeeinheit BHDU60 erfolgt über eine "Gigastar" Schnittstelle.

Steuereinheit und Anzeigeeinheit können auch als "Kompaktgerät" (1 Einheit) betrieben werden. Ein integrierter Supervisor-Baustein überwacht und regelt mehrere Funktionen wie: Helligkeit, Watchdog, Betriebsstunden, Temperatur, Leuchtmelder, akustische Signalgeber, etc.

Video-Lösungen

BHVD5: PC-kompatibles 12,1" Display mit SAW-Touch

Basierend auf einem PC-kompatiblen Prozessor mit Intel Architektur ist das BHVD5 ein videofähiges Anzeigesystem, welches über einen Glastouch gesteuert werden kann und Anschlussmöglichkeiten von 2 analogen Videokameras bietet.

Das BHVD5 ist für SIL2 Anforderungen konzipiert.


BHVD401: 8,4" Analog-Video Display

Das Videodisplay BHVD401 bildet zusammen mit bis zu zwei analogen PAL-Videokameras eine Überwachungsanlage. Das Videobild auf der Anzeige wird entweder im Vollbild- oder im Split-Screen-Modus dargestellt. Das BHVD401 stellt zusätzlich die Spannungsversorgung der Kameraheizungen zur Verfügung.

Die Auswahl und Feinjustierung der einzelnen Kamerabildausschnitte erfolgt über ein Bedienfeld an der Gehäusefront.

Die Firmware des BHVD401 lässt sich über ein Webinterface aktualisieren.

Anwendungsbeispiel:
Rückschauanlage BHVD401 zusammen mit einer linken Kamera BHKL10 und einer rechten Kamera BHKR10, durch die sich der linke und rechte Bereich eines Schienenfahrzeugs in Rückwärtsrichtung überwachen lassen.


BHKS20: Analoge Video-Kreuzschiene

Der Video-Kreuzschienenverteiler BHKS20 bildet zusammen mit bis zu vier analogen PAL-Videokameras und bis zu zwei Anzeigeeinheiten eine Überwachungsanlage. Das Videobild auf der Anzeige wird entweder im Vollbild- oder im Split-Screen-Modus dargestellt. Die Auswahl der Anzeige erfolgt über die Displayschnittstellen. Die BHKS20 stellt zusätzlich die Spannungsversorgung der Kameraheizungen zur Verfügung.

Die Feinjustierung der einzelnen Kamerabildausschnitte erfolgt über ein Bedienfeld an der Gehäusefront. Das Bedienfeld ist im Normalbetrieb durch eine Abdeckung geschützt.

Anwendungsbeispiel:
Überwachungsanlage auf einem Schienenfahrzeug, bestehend aus einem Video-Kreuzschienenverteiler BHKS20, zwei linken Kameras BHKL10 und zwei rechten Kameras BHKR10. Ein Kamerapaar dient der Überwachung des Außenbereichs in Rückwärtsblickrichtung, das andere Kamerapaar der Überwachung in Vorwärtsblickrichtung.


BHNC3: Netzwerk-Kamera mit Analog-Interface

Die Kamera BHNC3 ist für professionelle Überwachungstätigkeiten sowie für Rückspiegelapplikationen konzipiert.

Der konfigurierbare aktive Bildbereich (Region of Interest) ermöglicht eine nachträgliche Justierung der Kamera.

ÜBer Ethernet ist die Kamera kundenspezifisch konfigurierbar.

Systeme

CaViS4

Das System CaViS4 wird zur Steuerung und Überwachung von modernsten Lokomotiven und Steuerwagen eingesetzt. Sowohl Diesel- als auch Mehrsystem-Lokomotiven sind damit ausgerüstet. Grenzüberschreitende und systemwechselnde Verkehrswege sind somit jederzeit bedienbar.

Das System CaViS4 besteht aus 2 Steuereinheiten BHPC4, einem I/O-Modul, einem Filtergerät sowie einem Bürdengerät und 4 Anzeigeeinheiten BHVD4. Es gibt die Möglichkeit, das System mit 4 analogen Außenkameras der Serie BHKRx und BHKLx zu erweitern.

Alle Einheiten sind in einem 19" Baugruppenträger integriert. Die Kommunikation zur Anzeigeeinheit BHVD4 erfolgt über eine Netzwerkschnittstelle.

Ein integrierter Supervisor-Baustein überwacht und regelt mehrere Funktionen wie: Helligkeit, Watchdog, Betriebsstunden, Temperatur, Leuchtmelder, akustische Signalgeber, etc.


ETCS Simulator: Tragbarer Simulator/ Recorder/ Track validator für ETCS

Der ETCS Simulator ist eine transportable Lösung für den Service direkt am Fahrzeug. Alle notwendigen Bestandteile sind in einem Koffer implementiert (OBU, DMI, Streckensimulator, Wachsamkeitskontrolle, Traktionsschalter).

Anwendungsbeispiele:

  • Schulung der Mitarbeiter
  • Inbetriebnahme
  • Service
  • Instandhaltung
  • Aufzeichnung/ Modellierung einer Strecke
  • Validierung und Test einer ETCS Strecke
  • Validierung und Test von Fahrzeugausrüstungen

Eigenschaften:

  • Zugbus Anbindung mit MVB, Profibus, Profinet, CAN oder RS-422
  • Modellbasierte Anwendungserstellung (SCADE)
  • ETCS Streckensimulation
  • Aufzeichnung von realen Strecken
  • Wiederholung aller Ereignisse

BH-RailControl: SIL4 On Board Unit

Das RailControl System ist eine flexible und anpassbare Steuerung für den Bahnbereich. Es wurde nach den Standards IEC61508 und der EN50126, EN50128 und EN50129 entworfen und ist für sicherheitskritische Anwendungen bis zu einem Sicherheitslevel von SIL4 einsetzbar.

Um SIL4 Anwendungen zu realisieren, kann das RailControl System in homogener Redundanz verwendet werden. Nicht sicherheitsrelevante Funktionen können spezifisch für jegliche Anwendung entwickelt werden.

Flexibilität:
Ein mit RailControl erstelltes System besteht hauptsächlich aus digitalen und analogen Ein- und Ausgängen (EA Module). Diese EA Module können in Segmente gruppiert werden. Jedes Segment hat ein Energieversorgungsmodul und mindestens ein Backplanemodul. Die einzelnen Segmente können beliebig angeordnet werden. Die Verbindung zwischen den Segmenten wird durch Ethernet realisiert.
So kann die Systemarchitektur Ihres Systems zentral oder als verteiltes System realisiert werden. Das kleinstmögliche System (Segment) besteht aus einem Energieversorgungsmodul, einem Platineneinschubmodul und einem konfigurierbaren EA Modul.

Anpassung:
Das System ist für 3 HE Rack und DIN Schienen-Montage verfügbar (es können beide Formate in einem System verwendet werden).

Verfügbare Module:

  • RCBP: Backplane
  • RCBU: Backup Einheit
  • RCSC: Sichere Rechnereinheit
  • RCUB: Universal Binär EA (Konfigurierbar: Eingang/ Ausgang nach Masse schaltend/ Ausgang nach Versorgung schaltend)
  • RCUA: Universale Analoge EA (Konfigurierbar: Eingang/ Ausgang)
  • RCBA: Mixed EA Modul (Binär Eingang/ Ausgang und Analog Eingang/ Ausgang)

Ein RailControl System kann aus den oben genannten Modulen erstellt werden, die zu mehreren Segmenten zusammengefasst werden. Diese Segmente werden durch eine sichere Ethernet-Kommunikation verbunden.

Netzwerk

BHMS1: Managed Ethernet Switch

Die Baugruppe BHMS1 ist als "Managed Switch" mit POE (Power Over Ethernet) konzipiert. Sie kann jedoch auch als Standard Ethernet Switch benutzt werden. Durch die Implementierung des Spanning Tree Protokolls kann man mit dieser Baugruppe Ethernet Netzwerke mit redundanten Verkabelungswegen aufbauen, sodass bei Wegfall des angedachten Übertragungsweges ein redundanter Übertragungsweg genutzt werden kann.

Durch die umfangreichen Managementfunktionen des Switches kann man auch mehrere Leitungen zu einer Übertragungsstrecke zusammenfassen oder durch die Nutzung von Quality of Service niedrige Latenzzeiten erzielen. Ähnliches kann man auch durch die Konfiguration der maximalen Übertragungsgeschwindigkeiten erzielen.

Anwendungsbeispiele:

  • Übertragung von Daten über große Distanzen
  • Aufbau von Netzen mit geringen Antwortzeiten
  • Aufbau von ringförmigen Netzen mit redundanten Übertragungsstrecken

BHVR4: Network Attached Storage

Die Baugruppe BHVR4 ist ein Netzwerk-Massenspeicher-System. Netzwerk-Massenspeicher-Systeme sind auch bekannt unter dem Namen Network Attached Storage, kurz NAS.

Die Daten werden in konfigurierbaren RAID Arrrays (Redundant Array of Independent Disks) gespeichert. Dabei werden die RAID Level 0, 1, 5 und Linear unterstützt.

Als Schnittstelle für die Datenablage bzw. Datenentnahme werden Dienste wie NFS und FTP angeboten, andere Schnittstellen sind denkbar.

Anwendungsbeispiele:

  • Datensicherung
  • Aufzeichnung von Diagnose- oder Bilddaten
  • Fileserver mit redundanter Datenhaltung
Speicher

BHUSB: USB Massenspeicher

BHUSB-x ist ein robuster USB Flash Speicher mit einem Aluminiumgehäuse und einem M12-Steckverbinder.


BHSATA: SATA Massenspeicher

BHSATA ist ein robuster SATA Flash Speicher mit einem Aluminiumgehäuse und einem M12 Steckverbinder.

Neben der Nutzung als Speichermedium für ein Betriebssystem ist er auch zur Ablage von Diagnosedaten geeignet.

Elektronische Infrastruktur

BHACB1-AC: Sicherungsautomat für AC

Das BHACB1-AC Modul besteht aus 3 voneinander unabhängigen Sicherungsautomaten. Jeder Sicherungsautomat kann in 0,5A Schritten auf einen Wechselstrom zwischen 0,5A und 8A konfiguriert werden. Zusätzlich kann die Strom-/ Zeitcharakteristik über 5 Punkte eingestellt werden.

Das Modul wurde so gebaut, dass es über das Ethernet Gateway BHEG1 mit dem Netzwerk verbunden werden kann.

Ist das BHACB1-AC Modul mit dem Ethernet Gateway verbunden, hilft eine grafische Weboberfläche bei der Konfiguration der Sicherungen. 


BHACB1-DC: Sicherungsautomat für DC

Das BHACB1-DC Modul besteht aus 3 voneinander unabhängigen Sicherungsautomaten. Jeder Sicherungsautomat kann in 0,5A Schritten auf einen Gleichstrom zwischen 0,5A und 30A konfiguriert werden. Zusätzlich kann die Strom-/ Zeitcharakteristik über 5 Punkte eingestellt werden.

Das Modul wurde so gebaut, dass es über das Ethernet Gateway BHEG1 mit dem Netzwerk verbunden werden kann.

Ist das BHACB1-DC Modul mit dem Ethernet Gateway verbunden, hilft eine grafische Weboberfläche bei der Konfiguration der Sicherungen.


BHEG1: Ethernet Gateway für Sicherungsautomat

Das BHEG1 Modul ist ein Ethernet zu RS485 Umsetzer. Es ist dazu gebaut, verschiedene RS485 Module wie z.B. die Sicherungsautomaten BHACB1-AC und BHACB1-DC mit dem Netzwerk zu verbinden. Die angeschlossenen Module können über ein Webinterface oder eine Kommandozeile gesteuert werden. Die Netzwerkeinstellungen können über ein an der Front integriertes Bedienfeld (4 Tasten Keyboard und ein OLED-Display) geändert werden.

Zusätzlich können die Einstellungen über ein Webinterface vorgenommen werden.